Chancen durch TCM

Die westliche Medizin ist mit allen Möglichkeiten in Deutschland verfügbar. Dennoch fühlen sich viele Menschen in unserem Medizinsystem nicht gut verstanden. Manche Beschwerden erscheinen als schwer heilbar und die Angst vor Nebenwirkungen ist groß.

Zur Überwindung der jeweiligen Grenzen der Behandlung, dient das Konzept des sogenannten Heidelberger Modells. Dabei werden TCM und westliche Medizin auf Augenhöhe zusammengeführt. Bei leitliniengerechter Grundbehandlung entwickeln wir ein ergänzendes Therapiekonzept mit Akupunktur, mit Sino-Homöopathie und Heilpflanzen.

Natürlich kann man für den Einzelfall in der Medizin kein Heilungsversprechen abgeben. Dennoch wollen wir Ihnen mitteilen, für welche Erkrankungen und in welcher Phase einer Erkrankung positive Erfahrungen bzw. wissenschaftlich gesicherte Ergebnisse vorliegen. In jedem Fall ist es wichtig zu wissen, welche Ärzte und Zentren eine besondere Erfahrung in der sogenannten funktionellen chinesischen Diagnostik haben. Besonders bei schwierigen Erkrankungen ist die Qualität der Chinesischen Diagnostik entscheidend für den Therapieerfolg.

Hier ist Hilfe möglich

Wir haben schon darauf hingewiesen, dass die folgenden Hinweise aus rechtlichen und sachlichen Gründen keine Heilungsversprechen darstellen. Die Anwendung der integrierten Chinesischen Medizin hat sich im Bereich der Herzerkrankungen u.a. bei folgenden Indikationen bewährt:

  • Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz (verminderter Herzleistung)
  • bei der Behandlung der Ursachen von Herzrhythmusstörungen
  • zur Förderung der Durchblutung
  • zur Stabilisierung des Blutdrucks
  • um die Risikofaktoren positiv zu beinflussen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.